Diese SEO-Rankingfaktoren bleiben in 2024 wichtig

Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Website sowohl den Anforderungen der Suchmaschinen als auch den Erwartungen der Nutzer gerecht wird?

Google verwendet über 200 Rankingfaktoren, um die Relevanz und Qualität von Webseiten zu bewerten. Diese Faktoren sind vielfältig und reichen von der Content-Qualität über technische Aspekte bis hin zur Nutzererfahrung. Die Kriterien, nach denen diese Bewertungen erfolgen, sind jedoch nicht statisch. Sie unterliegen ständigen Anpassungen und Verfeinerungen, um den sich wandelnden Bedürfnissen und technischen Entwicklungen gerecht zu werden.

In diesem Artikel stelle ich Ihnen die wichtigsten SEO-Rankingfaktoren vor, die einen entscheidenden Einfluss auf die Gewichtung in den Google Suchergebnissen haben. Mit einem Fokus auf die Top-Rankingfaktoren können Sie sicherstellen, dass Ihre Onlinepräsenz den aktuellen Anforderungen entspricht. 

Inhaltsverzeichnis

SEO-Best Practices: Welche Faktoren zählen wirklich?

Ergebnisse der Semrush-Studie

In einer aktuelle Studie hat Semrush untersucht, welche Faktoren im Jahr 2024 besonders entscheidend für das Ranking in den Suchergebnissen sind. Dazu wurden umfangreiche Datensätze von über 16.000 Keywords, die jeweils mehr als 100 monatliche Suchanfragen aufwiesen, analysiert. Die interessanten Ergebnisse dieser Studie sollen vor allem eine Diskussion über die verschiedenen Aspekte der SEO anregen und allgemeine Empfehlungen auf Basis der erhobenen Daten für die Optimierung von Websites liefern. 

Die Top 3 Insights aus der Studie

1. Content-Faktoren

Hochwertiger und relevanter Content bleibt der Schlüssel zu guten Suchmaschinenrankings. Zu den entscheidenden Metriken gehören Struktur, Qualität, Länge und Aktualität der Inhalte sowie Rich-Content-Elemente in Form von Bildern und Tabellen. Besonders wichtig sind zwei Faktoren:

  • Textrelevanz: Inhalte werden durch Vergleich mit den SERPs ermittelt, wobei nicht nur Keywords, sondern auch Semantik und Kontext wichtig sind. Webseiten, die die Suchintention der Nutzer erfüllen, werden höher eingestuft. Dies zeigt eine hohe Korrelation mit den Top-Rankings.
  • Content Quality Score: Dieser Score bewertet die gesamte User Experience der Website, einschließlich Layout, Design und Benutzerfreundlichkeit. Eine hohe Content-Qualität verbessert das Ranking.

Best Practices

  • Nutzerzentrierung und SEO balancieren: Bieten Sie gründlich recherchierte Inhalte, die die Bedürfnisse der Zielgruppe erfüllen.
  • Zielgruppenanalyse und Buyer Personas: Passen Sie Ihre Inhalte optimal auf die Nutzer an.
  • Evergreen Content: Erstellen Sie zeitlose, relevante Inhalte, die langfristig Traffic generieren.

2. URL- und Domain-Faktoren

Metriken auf URL- und Domain-Ebene sind ebenfalls entscheidend. Gute Rankings auf einer URL erhöhen die Chancen auf gute Rankings anderer URLs derselben Domain. Wichtige Faktoren sind organischer Traffic und Sternebewertungen.

  • URL und Domain Organic Traffic: Besser rankende URLs erzielen mehr organischen Traffic und haben oft weitere Keywords in den Top 20. Nutzersignale wie Klicks und Verweildauer spielen eine Rolle, obwohl sie keine direkten Rankingfaktoren sind.
  • Star Rating in den SERPs: Sternebewertungen korrelieren mit höheren Rankings, da sie die Sichtbarkeit erhöhen und mehr Klicks anziehen.

Best Practices

  • Fokussierung auf User Intent: Erstellen Sie Inhalte, die den Suchabsichten der Zielgruppe entsprechen.
  • Implementierung strukturierter Daten: Erzeugen Sie Rich Snippets, um die Aufmerksamkeit auf Ihre Seite zu lenken.
  • Monitoring und Anpassung: Überwachen Sie regelmäßig die Website-Performance und validieren Sie das Schema-Markup.

3. Backlink-Faktoren

Backlinks sind nach wie vor essenziell für gute Rankings. Zu den wichtigsten Metriken gehören die Anzahl der verweisenden Domains und IPs, der Authority Score und die Gesamtzahl der Backlinks.

  • Domain und Page Authority: Ein hoher Domain- und Page Authority Score korreliert stark mit besseren Rankings. Diese Scores bewerten die Autorität und Vertrauenswürdigkeit einer Website basierend auf der Qualität und Anzahl der Backlinks, dem organischen Traffic und dem Spam-Faktor.
  • Gesamtzahl der Backlinks: Seiten mit mehr Backlinks ranken tendenziell besser, wobei die Qualität der Backlinks entscheidend ist.

Best Practices

  • Relevante Websites: Recherchieren Sie Blogs und Websites aus der eigenen Nische, die Gastbeiträge akzeptieren und eine hohe Autorität haben.
  •  Hochwertige Gastbeiträge: Verfassen Sie wertvolle und gut recherchierte Artikel, die den Lesern der Gastwebsite einen Mehrwert bieten.
  • Autoren-Bio-Bereich: Fügen Sie einen Link in der Autorenbiografie zu Ihrer Website ein, um Traffic und Backlinks zu generieren.

Unser Urteil: Was sagt uns das Ergebnis?

SEO ist ein facettenreiches Feld, das kontinuierliche Anpassung und Optimierung erfordert. Content-Qualität und -Relevanz, Nutzersignale, Domain- und Page-Autorität sowie Backlink-bezogene Faktoren bleiben entscheidend. Die Studie bestätigt die Notwendigkeit, sich auf ein gutes Nutzererlebnis und die Bereitstellung relevanter, qualitativ hochwertiger Inhalte zu konzentrieren, um in den SERPs gut zu ranken und den Grundstein für eine verbesserte Sichtbarkeit in den Suchergebnissen zu legen.

Weitere SEO-Faktoren sind zu berücksichtigen

Um im SEO-Bereich erfolgreich zu sein, ist es entscheidend, eine umfassende Strategie zu verfolgen, die alle relevanten Faktoren berücksichtigt. Neben hochwertigem Content, starken Backlinks und einer optimierten technischen Basis sollten auch die Mobile-First Indexing, Nutzersignale und lokale SEO in den Fokus genommen werden. Diese zusätzlichen Schlüsselfaktoren tragen dazu bei, dass Ihre Website den Anforderungen der Suchmaschinen gerecht wird und gleichzeitig eine hervorragende Nutzererfahrung bietet. Hier ist eine Übersicht weiterer Faktoren:

1. Mobile-First Indexing

Google verwendet seit einiger Zeit Mobile-First Indexing, was bedeutet, dass die mobile Version Ihrer Website für die Indexierung und das Ranking herangezogen wird. Eine für mobile Geräte optimierte Website ist daher unerlässlich.

Empfehlungen:

  • Responsive Design: Stellen Sie sicher, dass Ihre Website auf allen Geräten gut aussieht und funktioniert.
  • Schnelle Ladezeiten: Optimieren Sie die Ladegeschwindigkeit für mobile Nutzer.
  • Benutzerfreundlichkeit: Achten Sie darauf, dass die Navigation und Bedienung auf mobilen Geräten intuitiv und einfach ist.

2. Nutzersignale

Nutzersignale wie die Verweildauer, die Absprungrate und die Klickrate spielen eine wichtige Rolle bei der Bewertung der Qualität einer Website durch Google. Diese Signale geben Aufschluss darüber, wie Nutzer mit Ihrer Website interagieren und ob sie die gesuchten Informationen finden.

Empfehlungen:

  • Verweildauer erhöhen: Bieten Sie wertvolle und relevante Inhalte an, die Nutzer dazu motivieren, länger auf Ihrer Seite zu bleiben.
  • Absprungrate reduzieren: Verbessern Sie die Nutzererfahrung durch ansprechendes Design und einfache Navigation.
  • Klickrate steigern: Verwenden Sie aussagekräftige Meta-Beschreibungen und Titel-Tags, um mehr Nutzer zum Klicken zu animieren.

3. Lokale SEO

Für Unternehmen mit physischen Standorten ist lokale SEO von entscheidender Bedeutung. Google Business und lokale Suchanfragen spielen eine wichtige Rolle dabei, Kunden in Ihrer Nähe anzuziehen.

Empfehlungen:

  • Google Business optimieren: Stellen Sie sicher, dass Ihr Google Business-Eintrag vollständig und aktuell ist, einschließlich Öffnungszeiten, Adresse und Kontaktinformationen.
  • Lokale Keywords nutzen: Integrieren Sie lokale Suchbegriffe in Ihre Inhalte und Meta-Tags.
  • Kundenbewertungen sammeln: Fördern Sie positive Bewertungen auf Google und Social Media, um Ihre lokale Sichtbarkeit zu erhöhen.

Unser Fazit zu relevanten Rankingfaktoren

Eine nachhaltige Stärkung der Onlinepräsenz ist für das Geschäft unerlässlich. Durch die kontinuierliche Anpassung und Optimierung Ihrer SEO-Strategie können Sie Ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verbessern und langfristigen Erfolg sichern. Bleiben Sie stets auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen und Trends im SEO-Bereich und passen Sie Ihre Strategien entsprechend an, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Wir beraten Sie zu unseren Dienstleistungen im Bereich Online MarketingSprechen Sie uns gern an!